.


kontact
Zu Favoriten hinzufügen

 

Grundregeln des Texas Hold’em Pokers

Im Folgenden stellen wir die Grundregeln des Texas Hold'em Pokers, der weltweit meist gespielten Pokervariante, vor.

Grundregeln

Poker wird mit 52 Karten (ohne Joker) gespielt. Ausgehend von den zwei Karten, die der Spieler auf der Hand hält, und drei der fünf Gemeinschaftskarten ist das Ziel die Bildung der besten Kombination aus fünf Karten. Es geht darum, den sich aus den Wetten der Spieler zusammensetzenden Pot zu gewinnen.


Kartenausgabe

Eine Texas Hold’em Poker Partie wird mit 2 bis 10 Spielern am Tisch gespielt. Bei großen Turnieren, an denen mehr Spieler teilnehmen, werden die Teilnehmer auf Tische mit max. 10 Spielern verteilt. Zum Spielbeginn ziehen alle Spieler eine Karte. Der Spieler mit der höchsten Karte wird zum Verteiler (auch Dealer oder Croupier) ernannt. Beim Online Poker werden die Karten dagegen automatisch verteilt.

Der Geber verteilt die Karten an alle Mitspieler und der Spieler links von ihm spielt zuerst. Die Runde verläuft dann im Uhrzeigersinn.


Wie wird eine Poker-Partie gespielt

Obligatorische Wetten oder Blinds

Das Spiel beginnt mit den obligatorischen Wetten, auch Blinds genannt. Der Small Blind ist die vom links vom Geber sitzenden Spieler gemachte obligatorische Wette und der Big Blind die Wette des nächsten Spielers auf der linken Seite. Der Big Blind ist das Doppelte vom Small Blind wert.

Im Laufe eines Online- oder eines herkömmlichen Pokerturniers wird bei fortgeschrittenem Niveau der Ante gezahlt. Der Ante ist der Grundeinsatz, der von allen am Tisch sitzenden Mitspielern vor der Kartenausgabe erbracht werden muss. Er gilt als Zahlung, die zum Spielen berechtigt, so dass alle Spieler am Pot beteiligt sind.


Das Wetten beim Poker

Als Wetten gelten beim Poker die Einsätze, die den Gegnern in der Wortrunde angekündigt werden. Wenn er dran ist, kann ein Spieler:

  • Aussteigen oder folden : Das Spiel aufgeben..
  • Schieben oder checken : In dieser Runde nicht wetten, aber weiterspielen.
  • Mitgehen, zahlen oder callen : Mit der Wette der vorherigen Spieler mitgehen, um weiterzuspielen.
  • Wetten oder setzen : Eine Wette machen, um andere Spieler zum Aussteigen oder Mitgehen zu zwingen.
  • Erhöhen : Eine höhere Wette als die vorherigen Spieler machen.
  • Im Allgemeinen erhöhen Spieler mit einer guten Kartenkombination, um den Potbetrag zu vermehren. Spieler, die nicht unbedingt gewinnen möchten oder keine großartige Hand haben, gehen einfach mit dem Spiel ihrer Vorgänger mit. Spieler mit schlechten Händen ziehen sich aus der Partie zurück, um so wenig Geld wie möglich zu verlieren. Im Laufe des Spiels kann jeder nach Belieben bluffen. Das ist, eine Erhöhung machen, um die anderen Spieler im Glauben zu belassen, dass man eine gute Hand hat, obwohl das in Wirklichkeit gar nicht der Fall ist. So versucht man, andere Spieler einzuschüchtern, damit sie folden.


    Bevor wir in die nächste Fase übergehen, müssen Sie Ihr Wissen unter Beweis stellen, beantworten Sie die Schlüsselfrage:

    Wieviele Karten werden beim Poker Texas Hold'em an jeden Spieler
    ausgegeben:
    5
    7
    2
    Falsche Antwort. Wiederholen Sie diesen Abschnitt und testen Sie Ihre Kenntnisse, bevor Sie zur nächsten Stufe übergehen.

Sobald Sie bereit sind, testen Sie unsere Pokertische.

Delicious Digg Facebook Reddit

top salles

Dossier probabilites
Close